Kooperation mit Universitätsklinikum Jena – Entwicklung eines Deep-Learning-basierten Assistenzsystems

Kooperation mit Universitätsklinikum Jena – Entwicklung eines Deep-Learning-basierten Assistenzsystems

Matthias Steffen, apl. Prof. Dr. med. Tobias Franiel, Dr. Sabrina Reimers Kipping (v.l.n.r)

In Kooperation mit dem Universitätsklinikum Jena erarbeitet FUSE-AI aktuell einen Projektantrag im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand ZIM des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Von Seiten des Universitätsklinikums beteiligen sich apl. Prof. Dr. med. Tobias Franiel, Oberarzt MRT und Leiter des Prostatazentrums im Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie  Dr. Tobias Neumann, Dekanat der Medizinischen Fakultät und Forschungskoordinator.

Ziel des Projekts ist die Entwicklung und Validierung eines Deep-Learning-basierten Assistenzsystems zur Diagnose von Prostatakrebs mit einem verkürzten MRT-Protokoll. Eingereicht wird der Antrags voraussichtlich Ende September.

 

No Comments Yet.

Leave a comment