FUSE-AI bei den Deutschen Biotechnologietagen in Stuttgart

FUSE-AI bei den Deutschen Biotechnologietagen in Stuttgart

Auf Deutschlands größtem Biotech-Event, den DBT, treffen Industrie und Forschung jährlich auf Politik, Finanzwirtschaft und Verwaltung.  

Üblicherweise präsentieren und diskutieren hochkarätige Referenten in Plenen und zahlreichen Symposien die vielfältigen Anwendungsfelder und das Potenzial der Biotechnologie. Denn Austausch und Netzwerken haben auf den DBT traditionell einen hohen Stellenwert. Das Portfolio reicht dabei von der Gesundheitsforschung bis zur Bioökonomie, von Medizin über industrielle Produktion bis zur Pflanzenzucht.  

2020 fiel das jährliche Klassentreffen coronabedingt aus. Dieses Jahr jedoch konnte es als hybride Veranstaltung in angepasster und damit auch (leider) nur in reduzierter Form stattfinden. Vom 20.-21. September 2021 diskutierten die Teilnehmenden einen Tag in Stuttgart vor Ort und einen Tag per Livestream über wichtige Themen in allen Bereichen der Biotechnologie und knüpften oder pflegten Kontakte – soweit es denn ging.

Anne Wesche war vor Ort in Stuttgart dabei, denn das Thema KI ist seit einigen Jahren auch auf der Agenda der DBT. Entwickler und Anwender intelligenter IT-Solutions aus Forschung und Industrie stellen dort ihre Lösungen vor und diskutieren die Herausforderungen.

Beim diesjährigen Symposium „Digitalisierung und künstliche Intelligenz“ moderierte Dr. André Domin vom Technologiepark Heidelberg die Gespräche mit drei Referenten. Das erste Thema betraf die Pflanzenzüchtung: Im Fokus stand dabei die Frage, welche molekularbiologischen Erkenntnisse durch KI gewonnen werden können, um den Flächenbedarf für Pflanzen in der Züchtung zu reduzieren. Der nächste Redner stellte unter der Überschrift „Daten retten Leben“ das Project HEALTH-X dataLOFT vor, bei dem Bürgerinnen und Bürger im Fokus der Bereitstellung, Nutzung und Kontrolle ihrer eigenen Gesundheitsdaten gerückt werden. Damit sollen transparente, cloud-basierte Anwendungen in hochrelevanten Gebieten der Gesundheitsversorgung gemäß des GAIA-X Standards entwickelt werden. Der dritte Redner erklärte, wie es Pharmaunternehmen anhand von strategischem Portfoliomanagement, „Digital Innovation“ und Kompetenzentwicklung gelingen kann, die digitale Transformation und Industrie 4.0 verantwortungsbewusst umzusetzen. Wichtig ist dabei immer: „Saubere“ Daten schaffen Vertrauen.

Wir nehmen mit: Es existieren schon großartige Ideen und Lösungen – es müssen nur noch viel mehr werden! Es gibt immer noch so viel mehr zu entdecken, auszurechnen und sichtbar zu machen! „Daten retten Leben“: stimmt! 

Die nächsten DBT richtet der Life Science Nord LSN vom 4.-5. Mai 2022 in Hamburg aus. Heimvorteil – wir freuen uns darauf! 

No Comments Yet.

Leave a comment