Der KI-Verband will Deutschland voranbringen – FUSE-AI beim Jahresempfang des Bundesverbands

Der KI-Verband will Deutschland voranbringen – FUSE-AI beim Jahresempfang des Bundesverbands

Die Teilnehmer des Jahresempfangs des KI-Bundesverbands (Foto: Julie McKenna)

Auf dem Jahresempfang des KI-Bundesverbandes am 18. Januar wurden die gemeinsamen Ziele für 2019 festgelegt. Hierzu wurden verschiedene Arbeitsgruppen gebildet, die die Ziele des KI-Verbandes besprachen. Zudem wurden Verticals gebildet. Dabei handelt es sich um Arbeitsgruppen die sich branchenspezifische Ziele innerhalb des KI-Verbandes setzten.

Andreas Hartl (BMWI) sprach in einem Vortrag über die Strategie der Bundesregierung in Bezug auf Künstliche Intelligenz. Darauf folgte eine spannende Diskussion.
In einem abschließenden Abschnitt wurde über die Ergebnisse der Arbeitsgruppen gesprochen.

FUSE-AI wird als Mitglied des KI-Verbandes eng mit den Mitstreitern in den Verticals und Arbeitsgruppen zusammenarbeiten, um die Ziele des KI-Verbandes 2019 zu erreichen.

Die Mission des KI-Bundesverbandes:

  1. Schaffung von innovationsfreundlicher Rechtssicherheit im zivilrechtlichen, steuerlichen, regulatorischen und datenrechtlichen Bereich, um Deutschland als attraktiven Wirtschaftsstandort für das KI Ökosystem zu etablieren und die Wettbewerbsfähigkeit im internationalen Vergleich zu stärken.
  2. Förderung eines menschen-zentrierten und menschen-dienlichen Einsatzes von KI-Technologien um die von der sozialen Marktwirtschaft geprägten Gesellschaft in das digitale Zeitalter zu führen.
  3. Förderung von Forschung, Entwicklung und praktischer Umsetzung von KI-Technologien
    • über Förderprogramme
    • Pilotprojekte
    • Startup-Finanzierung
    • Unterstützung von Kooperation zwischen Startups, Wissenschaft und etablierten Unternehmen
  4. Förderung von Ausbildung und Wissenschaft zum Thema Künstliche Intelligenz und Aufklärung der Gesellschaft und Wirtschaft über Chancen und Risiken.
  5. Bildung einer KI-Expertenkommission mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft (etablierte Unternehmen und Startups) und Wissenschaft zur aktiven Beratung der Bundesregierung.

No Comments Yet.

Leave a comment