VDI nachrichten über KI in der Medizin und unsere Prostatalösung

VDI nachrichten über KI in der Medizin und unsere Prostatalösung

Der Verein Deutscher Ingenieure veröffentlichte in der aktuellen 18. Ausgabe der VDI nachrichten vom 04. Mai, 2018 einen Artikel, der den Einsatz und den Erfolg von Clinical Decision Support Systems thematisiert. In diesem Zusammenhang erkennt VDI-nachrichten ebenfalls unsere Lösung zur Erkennung von Prostata-Karzinomen als wichtige Lösung an – worüber wir uns sehr gefreut haben!

Wie im Artikel herausgestellt wird, können Fehldiagnosen oder fehlerhafte Befunde durch intelligente Bilderkennung, die Ärzte mit einer Zweitmeinung unterstützen, verringert werden. Hierzu besteht tatsächliche Dringlichkeit, da die Anzahl falsch-positiver Befunde in Deutschland über der von der EU vorgegebenen Grenze liegt.

Dieses Beobachtung der VDI-nachrichten deckt sich auch mit unseren Untersuchungen: In einer uns vorliegenden Meta-Studie ist von durchschnittlich 11 % übersehenen Prostata-Karzinomen die Rede.

Die Auswertung bildgebender Verfahren hat also ihre Tücken und entsprechend sind die darauf basierenden vom Arzt gestellten Diagnosen nicht immer unfehlbar. Gleichzeitig scheint es allerdings unvorstellbar, die diagnostische Auswertung allein einer Maschine zu überlassen. Deswegen denken wir, dass sich die Synergie aus menschlicher und maschineller Befundung als unabdingbar herausstellen wird. Denn tatsächlich werden so die geringsten Fehlerraten, in einigen Fällen von bis zu 0%, erreicht.

No Comments Yet.

Leave a comment